Praxistest:
Lexar JumpDrive S33 USB 3.0-Stick

26.09.2013 Der Lexar JumpDrive S33 USB 3.0-Stick, die neueste Ergänzung der Lexar USB-Stick-Linie, ist jetzt bei führenden Händlern im deutschsprachigen Raum verfügbar. Der JumpDrive S33 zählt zu den kleinsten verfügbaren USB 3.0-Sticks, verfügt über ein drehbares Design und einen Schlüsselring, um ihn bequem am Schlüsselbund oder Rucksack zu befestigen. Der Stick wird in einer Auswahl neuer und frischer Farben ausgeliefert.

Zu den Hauptmerkmalen zählen:

• kann 3GB HD-Video in weniger als 90 Sekunden übertragen*

• bietet Lesegeschwindigkeiten von bis zu 100MB/s und Schreibgeschwindigkeiten bis zu 15MB/s (8GB), 30MB/s (16GB) und 55MB/s (32GB und 64GB), was bis zu vier mal schneller ist als bei Standard-USB 2.0 JumpDrives.**

• verfügbar in eine Auswahl an farbcodierten Kapazitäten, einschließlich 8GB in Orange, 16GB in Blaugrün, 32GB in Grün und 64GB in Lila

Wir haben das Modell mit 64 GB einem Praxistest unterzogen.

Der Stick kommt in einem Papier/Plastik Blister. Was sofort auffällt: er ist angenehm kompakt und mittels eines beiliegenden Bändchens leicht am Schlüsselbund o.ä. zu befestigen. Dabei lässt sich der USB-Anschluss gut schützen, denn der Stick verfügt über einen praktischen Dreh-Mechanismus. Ein Dreh, und der Stecker fährt ein. Dies ist die beste Lösung, um den Stecker vor Staub und Beschädigung zu schützen, denn der Stecker wird hier ja nicht nur eingefahren, sondern auch im Inneren des Sticks geschützt. Und das ohne eine lästige Kappe, die gern mal verloren geht. Zu beachten ist, dass der Stick nach außen hin in stabilem Plastik ausgeführt ist, Metall wäre auf Dauer robuster.

Der Hauptzweck solch eines Datensticks ist der Transport von Daten. Bei einem Fassungsvermögen von 64 GB werden da öfters auch einmal große Datenmengen gespeichert. Dann kommt es besonders darauf an, dass Aufspielen und Herunterladen der Daten flott vonstatten geht. Das ist bei diesem Modell der Fall. Hier die genauen Messwerte:

USB 3.0
  Read [MB/s] Write [MB/s]
1000 MB Seq 99,68 56,95
512 K 87,55 20,56
4 K 4,744 0,895

USB 2.0
  Read [MB/s] Write [MB/s]
1000 MB Seq 32,53 24,61
512 K 30,52 10,39
4 K 2,643 0,669

100 MB/sec sind ein sehr ordentlicher Wert für das Lesen großer Dateien unter USB 3.0, und auch das Schreiben mit 57 MB/sec geht flott. Angeschlossen an USB 2.0 erreichen die Raten die Grenzen des physikalisch Machbaren. Bei mittelgroßen und kleinen Dateien nehmen die Übertragungsraten dann natürlich deutlich ab, sind aber immer noch deutlich besser, als bei herkömmlichen Sticks.

Aufgrund des pfiffigen Schutzmechanismusses für den Transport und der gemessenen Übertragungsraten wird sich der Stick im Feld der Mitbewerber gut durchsetzen können.

*Basierend auf 32GB und 64GB Kapazitäten. 3.3GB Video, HD1080p@30fps (46Mbps) Video.
** Bis zu 4x schnellere Schreib- und Lesegeschwindigkeiten im Vergleich zu Standard-JumpDrive USB 2.0-Sticks an einem USB 3.0-Port. Geschwindigkeiten basieren auf internen Tests. Die tatsächliche Leistung kann abweichen.

<<< zurück
 


 

 


Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG

und verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV:


Klaus Schachtschneider
foto-welt-news.de
Robert-Stolz-Str. 33
40470 Düsseldorf
e-Mail: newsletter@foto-welt-news.de
Tel.: 0211 620669 / Fax: 02112936101




Copyright Klaus Schachtschneider
Diese Seite ist urheberrechtlich geschützt. Die verschiedenen aufgeführten und nicht aufgeführten Markennamen, Handelsnamen, Logos usw. sind Copyright der betreffenden Eigentümer. Unerlaubte Verwendung bzw. Vervielfältigung wird strafrechtlich und zivilrechtlich verfolgt.